Rolf Basten - Vita - www.rolfbasten.de
Sie sind hier: www.rolfbasten.de / Zur Person / Vita
.

Vita

Rolf Basten (Jahrgang 1951), freischaffender Musikreferent und konzertierender Solist

Rolf Basten PortraitNach Abschluss seines Kirchenmusikstudiums (1977), erwarb Rolf Basten 1982 sein Künstlerisches Staatsdiplom an der Münchner Musikhochschule (bei Frau Professor Hedwig Bilgram) im Fach Historische Tasteninstrumente „mit Auszeichnung“,

1983 erhielt er sein Meisterklassendiplom.

1983 bis 1987 war er Meisterschüler bei Professor Dr. Kenneht Gilbert an der Musikhochschule in Stuttgart und am Mozarteum in Salzburg.

Er konzertierte seit 1981 regelmäßig im Inn- und Ausland und machte zahlreiche Rundfunk- und Fernsehaufnahmen.

Während der Meisterklasse beim international renommierten Cembalisten/Organisten/Pianisten und Musikwissenschaftler Professor Dr. Kenneth Gilbert am Mozarteum in Salzburg, betrieb Rolf Basten intensive Studien zur Auswirkung sozialer und philosophischer Entwicklungen auf die Phänomene der Schönen Künste vom Mittelalter bis zur Gegenwart.

Dies brachte seit 1992 Einladungen zu Vorträgen bei öffentlichen und geschlossenen interdisziplinären wissenschaftlichen Symposien,

etwa bei den Technologie-Tagen in Teltow, an der TU-München, der Evangelischen Akademie Tutzing, beim Internationalen Chopin-Festival 2011 im Kulturzentrum im Gasteig, München, bei den Sommerakademien im Haus am Waldsee zu Berlin, bei  Richard-Wagner-Verbänden sowie am Trinity College zu Oxford etc.

Seit 2004 gestaltet Basten eine eigene regelmäßige, monatliche Vortragsreihe in München

Alle Vorträge sind frei gesprochen und enthalten zahlreiche Musikbeispiele diverser Epochen und Genres auf speziell angefertigten Tonträgern.

Rolf Basten lebt und unterrichtet in München.

„Musik ist eine Sprache – und Rolf Bastens Sprache ist Musik“ (Elzbieta Sobotka, Generalkonsulin der Republik Polen anlässlich der Laudatio nach einem Vortrag anlässlich des Chopinjahrs 2010, im Generalkonsulat der Republik Polen, München)



.